Für Mitglieder | Kontakt | Impressum



Steckbrief

Der Bundesverband unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure e.V. wurde 1995 gegründet.

Es handelt sich um einen Zusammenschluss hoch­qualifizierter Planungs- und Beratungsbüros, die sich auf die Lösung von Sicherheits­fragen spezialisiert haben. [ Kodex ... ]

Alle Mitglieder sind seit Jahren auf diesem Gebiet tätig, sind unabhängig und vertreten keinerlei Produkt- oder Firmen­interessen. [ Mitglieder ... ]

 

Sicherheitsberater im Qualitätsverband

BdSI - das ist der Bundesverband unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure. Ziel des BdSI ist es, in der Beratungsbranche das Streben nach Qualität, Zuverlässigkeit und Produktneutralität zu fördern und sich im Verband mit strengen Aufnahmekriterien an Leistung und Erfahrung zu orientieren. Dies um so mehr, weil die Berufsbezeichnung Sicherheitsberater nicht geschützt ist, ein Berufsbild und Anforderungen an die Qualität nicht existieren.

Daher sind im BdSI nur Beratungs- und Planungsunternehmen Mitglied, die:

protekt - Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen

Der BdSI e.V. wird auf der am 21. und 22. Juni 2017 in der Kongresshalle Leipzig stattfindenden protekt 2017 von Jens Washausen, GEOS Germany GmbH und Rainer v. zur Mühlen sowie Peter Stürmann, VZM GmbH mit einem Stand vertreten sein und über die Aktivitäten des BdSI in Fragen rund um das Thema KRITIS informieren. Die Herren stehen zu praktischen Fragen zur Verfügung und bringen ihre Erfahrungen zu Themen von KRITIS im Mittelstand und bei Großbetrieben ein. Vor allem auch, wie man mit möglichst wenig Aufwand die Probleme angeht.  

Am zweiten Konferenztag um 9:30 Uhr spricht Rainer von zur Mühlen, Vorsitzender des BdSI e.V. in einer Keynote über "Scheinsicherheiten mit Auswirkungen auf KRITIS". 

Rainer von zur Mühlen im Interview mit Uwe Röniger, Corporate Security TV

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig. Mit dem Promotioncode protekt_2017_0009 erhalten Sie jedoch 20% Rabatt auf den 2-Tages-Standard-Konferenzpass.